Unprofessioneller Umgang mit Alkohol

Von Ben Dover

Am Wochenende begab es sich, daß ich doch einmal mehr einer Faschingsveranstaltung beizuwohnen hatte, eine namhafte örtliche Diskothek hatte geladen. Selbstredend befand ich mich bereits kurz darauf, nach dem Genuß diverser alkoholhaltiger Kaltgetränke, in einem Zustand, in dem sich sämtliche Hirnaktivitäten nur noch auf die Aufrechterhaltung lebensnotwendiger Körperfunktionen beschränkten.
Dennoch kam ich nicht umhin, nachgerade Erschreckendes zur Kenntnis nehmen zu müssen: Gerade junge Menschen haben heutzutage offenbar ein Problem damit, sich professionell zu betrinken. Da wurden armselige Alcopops konsumiert, grandioser Gerstensaft in rauhen Mengen verschüttet, und köstlicher Cuba Libre einfach stehen gelassen.
Heute, zum Ausklang des Karnevals, musste ich dann beim Warten auf die Tram der Linie 27 noch Zeuge werden, wie ein älterer Herr versuchte, seinen breiigen Auswurf mit einem mehr oder weniger lebensnahem Husten zu überspielen.
Ja, meine werten Leserinnen und Leser, in was für einer Zeit leben wir denn?! Ist es schon soweit, daß wir das göttliche Ambrosia, den Alkohol, nicht mehr zu schätzen und zu würdigen wissen? Ist dies der Anbruch der letzten 7 Tage?

Autismuspunkte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

4 gehaltvolle Beiträge zu “Unprofessioneller Umgang mit Alkohol”

  1. Rudi Möshammer sabbelt:

    Herr Dover,

    gerade in der Karnevalszeit werden sie mit extremen Gegensätzen konfrontiert. Auch ich weiß noch schauderliches davon zu berichten, was ich in einem separaten Eintrag tun werde, sobald ich mich vom Trauma erholt habe.

  2. Reese N. Stender sabbelt:

    Werte Herren,

    Ich kann diese Karnevalisten eh nicht begreiffen. Echte Maenner und Weiber brauchen keinen Grund um sich voll lauffffffffffffffffen zu lasssssssssssssen.

    Aber der Schmarren ist ja jetzt glaube ich eh beendet und es muss ein anderer Grund gesucht werden, sich die Hauke zu kippen.

  3. Fotofreund sabbelt:

    Es geht auch anders, werte Leser: hab gerade ein paar Fotos vom Fasching im Viktualienmarkt – Umfeld gefunden, sieht so aus, als könnten einige tatsächlich feiern, ohne komplett aus der Rolle zu fallen.

    http://viktualienmarkt.blogspot.com

  4. Ikesse Gemuz3an sabbelt:

    Anfaenger, alles Anfaenger hier… :-(

Etwas sinnvolles Beitragen