Betrug am Leser!

Von Ben Dover

Heute morgen, als ich einmal ein wenig frische Luft schnappen konnte, da die Tram der Linie 27 Verspätung hatte, fiel mein Blick auf die Schlagzeile einer wenig namhaften lokalen Boulevardzeitung. “Essen Sie sich gesund!” war da in großen Lettern zu lesen, und so manch einer mag sich nun denken, “Prima!”. Schließlich essen wir ja alle gerne, und wenn man dabei noch etwas für seine Gesundheit tun kann – umso besser. Was mir jedoch die Zornesader anschwellen ließ und mich veranlasste, ein leises “Potztausend!” auszustossen, das war die Bebilderung besagten Artikels. Es war nicht etwa ein gestandenes Mannsbild zu sehen, das herzhaft in eine Scheibe saftigen Schweinebratens beißt, und auch keine leichtbekleidete junge Maid, die genußvoll zur Currywurst greift, nein, vielmehr zeigte die Abbildung eine Frau in sogenannter “Fitness-Kleidung”, die offensichtlich deutlich älter ist, als sie dem Leser glauben machen will – und zu allem Überfluß – knabbert sie grinsend an einer rohen Karotte.

Ich halte diese Art von Berichterstattung für äusserst befremdlich, ja sogar gefährlich für den Leser. Wie wir alle wissen, konnte der Mensch seinen überlegenen Verstand, der ihn vom Primaten unterscheidet, nur dadurch erlangen, indem seine Gehirnmasse durch fleischhaltige Ernährung stark angewachsen ist. Sie können versichert sein, und hier spreche ich mit Sicherheit für die gesamte Autorenschaft dieser Publikation, daß wir hier nur sorgfältig recherchierte Beiträge veröffentlichen werden. Ihr Wohl liegt uns am Herzen, und wir fühlen uns stets der Devise verbunden, “Fleisch ist ein Stück Lebenskraft!”.

Autismuspunkte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

Etwas sinnvolles Beitragen