Buzzwordbingo

Von Ikkuke Muschisan

Ich frage mich ob die aktuelle mortgage einen entsprechenden credit rechtfertigt, um meine bisherigen debt zu decken. Falls dieser Artikel publiziert wird, beweist es, dass es sich beim Fehlerfall des Herrn Vozeleck um ein klassisches PEBKAC Szenario handelt.
 

Autismuspunkte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

8 gehaltvolle Beiträge zu “Buzzwordbingo”

  1. Dick R. Suck sabbelt:

    Ich denke auch, daß im vorliegenden Fall das Problem eher nicht in der Wortpresse zu suchen ist. Ich glaube, Herr Vozeleck ist umständehalber momentan nicht in der Lage, geradeaus zu denken. Ich möchte hier auch kurz auf meinen Kommentar und seine dazugehörige Antwort zum Artikel des Drehgrillfleischs hinweisen.
    Dennoch wurde ich auch bereits Opfer der Wortpresse, wie Herr Möshammer sicher noch in Erinnerung hat. Wo hier genau der Showstopper zu suchen war, ist mir nicht transparent. Ich denke, hier haben aber die Administratoren dieser Plattform klar den Hut auf, dies zu treiben. Schließlich muß man jemand verhaften können, wenn die Applikation nicht nutzeradäquat funktioniert.
    Vielen Dank

  2. Keker Vozeleck sabbelt:

    So siehts aus ihr Vollpfosten!
    Das Problem lag in den Comments!

  3. Armin S. sabbelt:

    Folgenden Beitrag konnte ich erst durch Unkenntlichmachung von Schlusselbuchstaben erfolgreich einreichen:
    Vicken, Scheisse, Se>

  4. Armin S. sabbelt:

    Folgenden Beitrag konnte ich erst durch Unkenntlichmachung von Schlusselbuchstaben erfolgreich einreichen:
    Vicken, Scheisse, Se%, \/1agra, c1al1s, |3umsen, Pimmel, pen1s,enlarg3ment, test

  5. Armin S. sabbelt:

    was für ein Dreck, schon bei dem Wort das man ausspricht wie die Zahl 6, wird der Beitrag nicht angenommen, dabei kann man dieses Wort auch für redliche Publikationen verwenden.

  6. Rudolph Möshammer sabbelt:

    Sumsen ist buper!
    Bumsen ist super!

  7. Ikkuke Muschisan sabbelt:

    Sehr geehrter Herr S.
    ich denke mal sie reden in ihrem Fall eher von Kommentaren und nicht von echten Artikeln, rekapitulieren sie nochmals und geben dann bitte Bescheid.

  8. Armin S. sabbelt:

    Ich nehme doch sehr an, dass Herr Vozeleck ein Problem mit den Kommentaren hatte, dies aber nur undeutlich ausdrücken konnte.

Etwas sinnvolles Beitragen