Gude Laune

Von Dick R. Suck

Sehr verehrte Leserschaft,
ich möchte diesen Augenblick der Stille nutzen, um eine umgangssprachliche Redewendung zum besten zu geben, die der feine Herr Ayaweh momentan unter Zuhilfenahme zweier lautstarker Schallwandler dem geneigten Publikum darbietet.
Es handelt sich hierbei um Klangaufnahmen des becannten Scheibenrennreiters Sven Väth, namentlich des Ausdrucks “Gude Laune”, der sich offensichtlich zu einem geflügelten Wort des diesjährigen Multimediakonvents zu etablieren scheint.
Auf mich bezogen trifft dieser Ausspruch jedenfalls schon recht gut zu, ist die Menge an alkoholhaltigen Erfrischungsgetränken doch schon an einem Niveau angelangt, das es mir erlaubt, zu beinahe jedem feilgebotenen Angebot Gude Laune zu machen.
So sei es.

PS: Dieses Wort sei auch persönlich an den Herrn Vozeleck gerichtet, der offensichtlich, hinter fadenscheinigen Ausreden versteckt, dem Konvent fernbleiben möchte.

Autismuspunkte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

5 gehaltvolle Beiträge zu “Gude Laune”

  1. senfomat sabbelt:

    Ich empfehle in diesem Zusammenhang “das Svenpanel ” auf http://www.theshrine.de

    Dort kann man zu den zahlreichen verbalen Ergüssen des Herrn Vaeth noch ein wenig Musikuntermahlung beikommen lassen.

  2. Dick R. Suck sabbelt:

    Hochverehrter Herr Senfomat,
    hier irren Sie leider, die neue Version 2.5 des Svenpanels erlaubt lediglich das Abspielen geeigneter Klangbruchstücke, nicht jedoch von Trommelschleifen.
    Diese müssen selbständig per Drittparteiweichware beigesteuert werden.

  3. Looza sabbelt:

    Ach wie, ach was. Is ja lustig. Hab aufgelegt bei euch am Sonntag früh.

  4. Keker Vozeleck sabbelt:

    Der Herr Vozeleck hat es bevorzugt im trauten Heimatlande die Zeit zu verbringen und, lassen sie es mich versichern, an Alkoholkonsum in nichts nachgestanden.

  5. Rudolph Möshammer sabbelt:

    Herr Vozelek,

    ihr Verhalten ist beschämend und dreckig.

Etwas sinnvolles Beitragen