Bio!

Von Rudolph Möshammer

Ich werde heute abend ein Glas des Weines der Marke “Terra Biologica” Trinken, welcher das Label “BIO nach EU-Vereinbarung” trägt. Dazu esse ich Brot und Käse, was zusammen ja die heilige Trinität bildet, welche vor allem in Frankreich hoch geachtet wird.

Autismuspunkte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

6 gehaltvolle Beiträge zu “Bio!”

  1. kasimir sabbelt:

    hochwohllöblich!

  2. Dick R. Suck sabbelt:

    Hochgeschätzter Herr Möshammer,
    ich beglückwünsche Sie zu der Wahl Ihrer Mahlzeit, muss allerdings noch darauf hinweisen, daß der Vollständigkeit halber eine Erwähnung der Sorte des von Ihnen verspeisten Produkts aus geronnenem Paarhufersaft durchaus gewünscht ist. Bitte klären Sie uns diesbezüglich auf, um eine korrekte Abstimmung der Komponenten aufeinander beurteilen zu können.
    Herzlichst,
    Dick R. Suck

  3. Dr. Med. Ulcus Molle sabbelt:

    Werter Kollege,
    Auch ich als alter Gourmand wäre einer Aufklärung nicht abgeneigt. Ganz Exquisit finde ich zum Beispiel französische Käsesorten über welche ich hier gerne einmal referieren würde…

    Es Grüsst:
    U.Molle

  4. Rudolph Möshammer sabbelt:

    Als Käsesorte wählte ich Camembert. Ob er direkt aus französischer Produktion kommt, cann ich nicht sagen, jedoch schmeckte der Käse sowie der Wein vorzüglich, so dass nichts davon übrigblieb.

  5. Ben Dover sabbelt:

    Werter Herr Möshammer,
    auch ich möchte Sie zur Wahl des BIO-Produkts beglückwünschen. Allerdings sollten Sie es doch nicht bei einem Gläschen bleiben lassen, von derart gesunden Naturprodukten kann man bekanntlich gar nicht genug verköstigen.

  6. Professor J. Bienenhalm sabbelt:

    Auch ich möchte mich bei Ihnen, werter Herr Möshammer, für die Empfehlung aufs herzlichste Bedanken, schätze ich doch selbt dann und wann die Verköstigung solch erlesener Spezialitäten. An dieser Stelle will ich nicht darauf verzichten, die Kombination ‘crackér versus brie’ anzuraten – immer eine vorzügliche Wahl zu einem guten Tropfen. Ich schließe meine Kommentierung mit einem alten Französischen Spechsatz, der mir in so mancher Lebenskrise immer zur kulinarischen Motivation gereichte:

    ‘Vino et fromage est un bon bordelle supreme avec clitoris je dossier profane!’

    Hochachtungsvoll,
    Prof. J. Bienenhalm

Etwas sinnvolles Beitragen