Aufruf

Von Keker Vozeleck

Diesesmal ein Aufruf in eigener Sache: Es mögen doch die werten Herren Mit-Redakteure doch mal ihren Hintern erheben und Artikel verfassen! Eine Schande ist das hier! Was sollen denn die Leser denken?

Autismuspunkte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 2 out of 5)
Loading ... Loading ...

3 gehaltvolle Beiträge zu “Aufruf”

  1. Ernst Stängelmann sabbelt:

    Als ansonsten passiver Teilnehmer muss ich Herrn Vozeleck beipflichten. Bei unbestritten gleichbleibend hoher Qualität der Beiträge lässt doch die Quantität in letzter Zeit zu wünschen übrig.

  2. Armin S. sabbelt:

    Werter Herr Vozeleck,
    Sprachaskese ist in der heutigen Gesellschaft nur selten zu entdecken, obwohl sie zu den guten Umgangsformen zählt. So galten schon seither Sprichwörter wie “Reden ist Silber, Schweigen ist Gold” oder “Wenn man nichts zu sagen hat, einfach mal die Fresse halten”. Ich finde diesen Verhaltensregeln die sicher auch im Knigge ihren Platz finden, sollte man wieder etwas mehr Beachtung schenken. Etwa dadurch, indem man den Sitznachbarn im öffentlichen Verkehrsmittel Ihrer Wahl auf sein Fehlverhalten (sprich: loses Mundwerk) hinweist und somit vielleicht sogar eine heftige Schlägerei vom Zaun bricht.

    Herzlichst,

    Ihr Armin S.

  3. Keker Vozeleck sabbelt:

    Nun ja Herr S., in der Tat mag das für das (unaufgeforderte?) gesprochene Wort gelten, die schriftliche Niederlegung dagegen erlaubt dem Leser die freie Wahl: Zu Ende lesen oder eben nicht! Liegt kein Text vor, findet logischerweise im Umkehrschluss keine freie Wahl statt, denn die Entscheidung wird immer mangels Text sein: Nicht lesen!

Etwas sinnvolles Beitragen