Nachwuchs

Von Armin S.

Hochverehrter Leser,

wärend ich also auf einem Weihnachtsbuffet schlemmte, bei dem sich eine ältere Frau über die vorzeitige Knappheit des Rehragouts echauffierte und zuhause Romulaner meinen Schokoladenweihnachtsmann hinrichteten (poposchnuller.de berichtete mit exklusiven Bildmaterial), begab es sich, dass sich aufgrund abnormer Speisenzufuhr starker Kotdrang bemerkbar machte. In der Kabine zur Erleichterung angelangt konnte ich nun erheitert dem Dialog zwischen Vater und Kind in der Nebenkabine lauschen. In diesem versuchte das Kind mit folgendem Kommentar zu punkten: “Guck Papa, ich kann schon voll schön kacken!”. Der nachfolgende unterdrückte Lachreiz meinerseits führte zu einem ungewollten frühzeitigen Abkniff, verhinderte aber, dass ich meine gute Laune laut herausprustete. Gleichwohl freut es mich natürlich in diesem gewitzten Kerlchen Nachwuchs für unsere Internetpostille zu wissen.

Herzlichst, Ihr

Armin S.

Autismuspunkte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 3.67 out of 5)
Loading ... Loading ...

4 gehaltvolle Beiträge zu “Nachwuchs”

  1. Dick R. Suck sabbelt:

    Werter Herr S.,
    schmunzelnd las ich Ihre eloquenten Zeilen, hinzufügend, daß ich mich besonders erfreute an der Tatsache, daß unserem künftigen Nachwuchs-Praktikanten beim Abkniff vermutlich eine ordentlich zu entfernende Restverkotung entstanden sein muss.
    Herzlichst,
    Dick R. Suck

  2. Ikkuke Muschisan sabbelt:

    Werter Herr Suck,

    VETO. Der Abkniff ereignete sich nach meinem Verstaendnis nicht beim Nachwuchs-Praktikanten, sondern indes bei Herrn S., hervorgerufen durch das Unterdruecken der freien Lautesentfaltung. Sie sollten die hier dargelegten Texte sorgfaeltiger lesen!

    Herzlichst,
    I.M.

  3. Dick R. Suck sabbelt:

    Werter Herr Muschisan,
    untertänigst gestehe ich meinen Fauxpas ein. Bitte überreichen Sie von mir in Abwesenheit meine tiefstes Mitgefühl an den werten Herrn Kollegen S.
    Wie ich hörte, kann ich dies nicht in persona erledigen, weil der feine Herr S. wohl bessere Pläne hat, als die morgen beginnende multimediale Konferenz “Das endgültige Treffen” zu besuchen.
    Mit besten Grüßen verbleibend,
    Dick R. Suck

  4. Keker Vozeleck sabbelt:

    Ein Glanzstück moderner Poesie!
    Vielen Dank, Herr S., das Sie uns diese Sternstunde der Kleinkunst in diesem, unseren, Rahmen angemessen präsentieren und somit der Nachwelt erhalten!

Etwas sinnvolles Beitragen