Namensgebung

Von Armin S.

Werte Leserschaft,

bevor ich mich gestern mit Herrn Muschisan zwecks Einnahme asiatischer Rohfisch- und Fleischsnacks in ungrenzter Anzahl traf, flanierte ich noch durch den angrenzenden Vollsortimentsdiskont. An der Kasse bediente mich sodann ein wahrlicher Butterberg von Frau, die sicher auch vollwertige Kost wie ich und Herr Muschisan sie lieben, nicht verschmäht. Als guter Autist studierte ich ausgiebig ihr Namenschild, wärend sie sich um die Formalitäten des elektronischen Bezahlvorgangs kümmerte. Ihre Eltern müssen seherische Kräfte gehabt haben, denn sie nannten die werte Dame in der Tat “Marga Rienenberg”. Die Namenswahl ist also so treffend, dass ihr eine Ehren-Autorenschaft in unserer Postille zustünde.

Herzlichst, Ihr

Armin S.

Autismuspunkte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (13 votes, average: 4 out of 5)
Loading ... Loading ...

Ein gehaltvoller Beitrag zu “Namensgebung”

  1. Keker Vozeleck sabbelt:

    Fürwahr eine ergreifende Geschichte! Ich selbst ersinne jedoch folgenden Zusammenhang: Die arme Frau wurde zeitlebens des Namens wegens verballhornt und musste sich so den Trost mittels vermehrter Nahrungsaufnahme andersweitig selbst spenden.

Etwas sinnvolles Beitragen