Haushalttips

Von Dick R. Suck

Wussten Sie schon:
Bei unzureichendem Abkniff (z.B. durch nachlassende Muskelkraft der Poperze oder fehlende Konzentration beim täglichen Geschäft) kann die Situation durch leicht schüttelnde Bewegung entschärft werden. Oft lässt sich so einem unverhältnismässig hohen Toilettenpapierverbrauch bereits im Vorfeld effektiv begegnen.
Herzlichst,
Ihr Dick R. Suck

PS: Ich wählte die alte Rechtschreibung in der Überschrift bewusst.

Autismuspunkte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 3.33 out of 5)
Loading ... Loading ...

7 gehaltvolle Beiträge zu “Haushalttips”

  1. Rudolph Möshammer sabbelt:

    Ich empfehle für so einen Fall: Hakle Feucht.

  2. Muschii Supé sabbelt:

    Sehr ärgerlich ist auch eine zu starke Analbehaarung. Diese verhindert oftmals die saubere Trennung der Mokkamasse vom Rektal. Die von Ihnen bevorzugte Schüttelmethode kommt damit an ihre Grenzen und tendiert in den grotesken Bereich.

    Gegen zu starken Haarwuchs hilft neben dem Rasierer (Vorsicht! Kann stecken bleiben!) auch ein angezündeter “Analwind”.

    Auf DuRohr (angelsächsisch Youtube) hat man schon Fälle gesehen, die damit gar eine Kerze entzünden können. Das spart neben dem Toilettenpapier auch noch Feuerzeugbenzin! Dies verdient meinen höchsten Respekt.

    Tief geneigt …

    Ihr Muschii Supé

  3. Duke Nukem sabbelt:

    Shake it baby!

  4. Fugenesser sabbelt:

    Lieber Herr Suck, auch nach herkömmlicher Rechtschreibung werden die Haushaltstipps mit einem Fugen-s geschrieben. Dieser Fauxpas erlaubte mir daher nur die Vergabe eines Autismuspunkts.

  5. R. Fazanatas sabbelt:

    Die starke Analbehaarung ist auch bei mir ein großes Ärgernis beim täglichen defäkieren. Obwohl sich mein A. zu einem wahren Kleinod für den gemeinen Klabusterbären entwickelt hat, scheue ich mich vor einem Kahlschlag meiner Arschbehaarung. Zu tief ist der Spruch ‘Ist der Flaum erstmal runter spriesst der Bart erst richtig’ aus meiner Pubertätszeit in meinem Hirn verankert. Obwohl man bei mir beim besten Willen nicht von Flaum sprechen kann.
    Da fällt mir ein: Ich hab mir schon lange nicht mehr einen Spiegel auf den Fußboden gelegt, um mir das ganze mal aus der Nähe zu besehen. Na dann, bis später vielleicht mal…

  6. Ernst Stänglmann sabbelt:

    Werte Herren,

    ihre Postille ist nicht nur unterhaltsam, nein, sie wartet auch stets mit praktischen Ratschlägen auf, welche einem helfen, den Alltag zu meistern.

    Weiter so!

    Herzlichst,

    E. Stänglmann

  7. Beerenbändiger sabbelt:

    Feuchttücher sind definitv der falsche Ansatz. Vielmehr Pflücken wirkt auf Dauer der Neuentstehung von Beeren entgegen und sorgt auch beim akutem Juckreiz für eine entsprechende Linderung der gereizten Partien…das zeitgleiche Entfernen rudimentärer Knoten schaftt des weiteren Freuden und sorgt für einen temporärern Schutz gegen die Neubildung..wenn man diesem denn Bedarf…

    In Erwartung weiterer toller Ratschläge verbleibe ich
    mit freundlichen Grüßen

    Ihr Beerenbändiger

Etwas sinnvolles Beitragen